home

portrait

musik

bands

referenzen

about jazz

kontakt

impressum

 

Warum Jazz nicht verjährt
About jazz

Jazz, obwohl ein Jahrhundert alt, ist er heute aktueller denn je. Hat die Plattenindustrie in den letzten Jahren mit Erfolg zahlreiche New-Comer gefeatured, so liegt dies vor allem daran, dass Jazz generationsübergreifend beliebt ist und als einzige Musiksparte für ein charmantes, entspanntes Ambiente sorgt, welches es in unserer gestressten Zeit zu erhalten gilt.

Wenn wir von Jazz reden, meinen wir in diesem Falle nicht die abgefahrenen und außergewöhnlichen Kompositionen moderner Jazzkomponisten sondern das Remake und die Renaissance der oldfashioned Songs von Gershwin, Cole Porter, Nat King-Cole u.a.

Zu den Solisten und bekannten Stars dieser Mainstream-Musik gehören u.a. die Amerikanerin Diana Krall und Norah Jones, der Franzose Michael Buble, die Skandinavierin Silje Nergaard, der Engländer Jamie Cullum und der Deutsche Till Brönner.

Die Umsätze sind frappierend. Man darf sich fragen, warum verjähren Jazz und Swing nicht?

Dies lässt sich wohl mit einem einzigen Satz beantworten:

Jazz lebt!!!

Jazz ist lebendig und lebt von Improvisation und Spontaneität. Dies ist das Markenzeichen des Jazz.

Keine andere Musiksparte kann sich dieses Merkmals rühmen, unvorhersehbares zu- und geschehen zulassen, es zu begrüßen, es zu pflegen und zu suchen.

Jazz verbindet zudem alte traditionelle Werte, Formen, Rhythmen mit jugendlicher Romantik und Leichtigkeit.

Jazz ist die Musik, welche es vermag, Generationen zu verbinden!